PG Güntersleben - Thüngersheim

Zu dem Erntedankfest, das in diesem Jahr an einem Vorabendgottesdienst in Thüngersheim gefeiert wurde, füllte sich die Pfarrkirche St. Michael mit zahlreichen Gläubigen.

Nicht nur die Firmlinge des kommenden Jahres, sondern auch die Schuljahrgänge 1944, 1953 und 1954 wohnten diesem Gottesdienst bei.

Der Altar war reich und bunt geschmückt mit den verschiedensten Produkten unserer Natur, die stellvertretend für alle Naturerzeugnisse standen. Pfarrer Bernd Steigerwald machte in diesem Gottesdienst darauf aufmerksam, dass ein Dank an die Natur insbesondere in der heutigen Zeit kritisch zu betrachten ist. Im Wechseldialog mit Gemeindereferent Ulrich Nottka, der in der Rolle als Gott auf den Dank von Pfr. Steigerwald reagierte, wurde darauf aufmerksam gemacht, dass die Menschheit doch eigentlich Raubbau an der Natur geleistet hat und noch immer leistet.
Es ist fragwürdig, ob wir Menschen dieser geschändeten Natur noch wirklich und ehrlich dankbar sein können.

Trotz oder auch gerade wegen dieses kritischen Hinterfragens sprach Pfr. Steigerwald den Segen über das Erntegut aus.

­