PG Güntersleben - Thüngersheim

Am Sonntag, den 16.09.2018 pilgerten Veitshöchheimer und Günterslebener Wallfahrer über die Steinhöhe in Richtung Maintal, um am Denkmal St. Michael am Johannisberg die Thüngersheimer Wallfahrer abzuholen. Bei strahlender Sonne und mit wehenden Fahnen ging die Prozession betender und singend-musizierender Weise durch die noch mit satten Trauben behangenen Weinberge zur Wallfahrtskirche „Maria im grünen Tal“ in Retzbach. An der Wallfahrtskirche trafen auch Wallfahrer aus Heßlar ein. Dank des guten Wetters konnte gemeinschaftlich im Freien Eucharistiefeier gefeiert werden, die von Pfarrvikar Thomas Wollbeck zelebriert wurde. Der Gottesdienst wurde durch den ökumenischen Chor aus Thüngen musikalisch mitgestaltet.  

Nach dem Mittagessen und einer kurzen Andacht in der Wallfahrtskirche machten sich die Wallfahrer der Pfarreiengemeinschaft Güntersleben-Thüngersheim gemeinsam auf den Heimweg. Am Denkmal St. Michael trennte sich die Pfarreiengemeinschaft wieder. Während Pastoralreferentin Barbara Stockmann die Günterslebener zurück begleitete, führte Pfarrer Bernd Steigerwald die Thüngersheimer zurück in die Pfarrkirche St. Michael. Dort erteilte er zur Beendigung der Wallfahrt den Schlusssegen.

­